Aktuelles

Kostenfreier Online-Vortrag „PV & Gewerbe“

Weiterlesen

Kostenfreier Online-Vortrag „Heizen mit Sonnenenergie“

Weiterlesen

Kostenfreier Online-Vortrag „Eigenstromnutzung optimieren…

Weiterlesen

Klimaschutz in Budenheim

Gemeinsam für den Klimaschutz: Die Gemeindeverwaltung, Wohnbaugesellschaft und Gemeindewerke arbeiten zusammen

In Budenheim wird Klimaschutz nicht mehr nur als Herausforderung, sondern auch als Chance begriffen, dauerhaft Energiekosten zu senken und so den Finanzhaushalt zu entlasten. Darüber hinaus leisten Kommunen mit Klimaschutzmaßnahmen einen wertvollen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung und steigern die Lebensqualität von Bürgerinnen und Bürgern.
Durch die geschlossene Kooperationsvereinbarung zwischen der Gemeindeverwaltung, Wohnbaugesellschaft und Gemeindewerke wird noch stärker an der Umsetzung dezentraler klimaschützender Maßnahmen gearbeitet. Ziele der Vereinbarung sind die Erarbeitung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen in folgenden Themenbereichen:

 

  • Erneuerbare Energien
  • Eigene Liegenschaften
  • Flächenmanagement
  • Straßenbeleuchtung
  • Private Haushalte
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Abwasser und Abfall
  • Mobilität
  • Wärme- und Kältenutzung
  • IT-Infrastruktur

 

Das 2023 erstellte integrierte Klimaschutzkonzept soll in den kommenden einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Energiebedarfe und Treibhausgase leisten. Dabei können die weiteren Maßnahmen auf bereits erfolgreich durchgeführte Projekte aufgebaut werden:

 

Energie:

Bürgerenergie Budenheim eGwww.budenheimer-energiegenossenschaft.de 
PV auf kommunalen Gebäudenwww.gemeindewerke-budenheim.de 

 

Mobilität:

 

Gebäude:

Modernisierung und Sanierung von Gebäuden der Wohnbau Budenheimwww.wohnbau-budenheim.de 

 

 


Förderinformationen


Das Integrierte Klimaschutzkonzept wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung unter dem Förderkennzeichen 67K17462 im Zeitraum vom 01.11.2021 bis 31.10.2023 mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.

Das Anschlussvorhaben wird im gleichen Rahmen unter dem Förderkennzeichen 67K17462-1 im Zeitraum vom 01.11.2023 bis 31.10.2026 gefördert.

 

Nationale Klimaschutzinitiative


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."